Cover von Das letzte Versprechen wird in neuem Tab geöffnet

Das letzte Versprechen

Roman nach einer wahren Geschichte
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Lind, Hera (Verfasser)
Jahr: 2022
Verlag: München, Knaur
Mediengruppe: Schöne Literatur
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Standorte: / Minithek Erwachsene Status: Entliehen Vorbestellungen: 2 Frist: 23.02.2023

Inhalt

Weihnachten 1944 bricht im Banat die Hölle für die kleine Anni aus: Sie wird von bewaffneten Partisanen aus den Armen ihrer jungen Mutter Amalie gerissen - und in ein jugoslawisches Kinderheim verschleppt, während Amalie mit 180 Frauen des Dorfes in ein Arbeitslager nach Sibirien muss. Annis Großmutter lässt die 5-Jährige allen Gefahren zum Trotz nicht allein - wie sie es deren Mutter versprochen hat. Heimlich fährt sie mit und ermöglicht der Kleinen die Flucht. Für Anni wird ihre Oma zum Licht in der Dunkelheit, das ihr auch Jahre später noch leuchtet.
Denn im Deutschland der Nachkriegszeit hat niemand Zeit für die seelische Not eines Kindes. Erst als Anni dem Bauernsohn Hans begegnet, glaubt sie, ein wenig Glück gefunden zu haben. Bis ihre Liebe zum Leben und dem, was gut ist an den Menschen, erneut auf ungeahnte Weise auf die Probe gestellt wird ...

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Lind, Hera (Verfasser)
Jahr: 2022
Verlag: München, Knaur
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-426-52835-8
Beschreibung: Originalausgabe, 399 Seiten
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Das letzte Versprechen
Mediengruppe: Schöne Literatur