Cover von Doppelleben wird in neuem Tab geöffnet

Doppelleben

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Sulzer, Alain Claude (Verfasser)
Jahr: 2022
Verlag: Köln, Galiani Berlin
Mediengruppe: Schöne Literatur
nicht verfügbar

Exemplare

ZweigstelleStandorteStatusVorbestellungenFrist
Zweigstelle: Stadtbücherei Standorte: Sulz / Historisches Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 26.10.2022

Inhalt

Der Roman nimmt uns mit zu Jules und Edmond de Goncourt, die alles teilten: das Haus, die Gedanken, die Arbeit, die Geliebte. Zu zweit gingen sie zum Treffen mit Flaubert, Zola und anderen Künstlern ins Palais der Cousine des Kaisers, in Ausstellungen und zu Restaurantbesuchen mit Freunden und Bekannten. Und danach lästerten sie ab über alle, die sie getroffen hatten, im geheimen Tagebuch, das sie gemeinsam führten. Berühmt-berüchtigt waren sie für ihren Blick, dem angeblich nichts entging, und ihre spitze Feder, die alles notierte. Bis Jules unheilbar erkrankte ...
 
Und der Roman nimmt uns mit in die Gegenwelt: zu Rose, ihrer Haushälterin, die zum Hausstand gehört wie ein Möbelstück. Die unbemerkt von den Brüdern existenzielle Dramen durchlebt, sich hoffnungslos in den Falschen verliebt und von ihm schamlos ausgenutzt wird, die ein Kind austrägt, ohne dass die Brüder es bemerken, es gebiert, liebt und später auch verliert; die Trinkerin wird und ihre Dienstherrn hintergeht und bestiehlt, ohne dass diese es merken. Bis sie stirbt und den Brüdern ein Licht aufgeht ...

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Sulzer, Alain Claude (Verfasser)
Jahr: 2022
Verlag: Köln, Galiani Berlin
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Biografie, Historisches
ISBN: 978-3-86971-249-9
Beschreibung: 1. Auflage, 292 Seiten
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Doppelleben
Mediengruppe: Schöne Literatur